Gärtnertipps vom Profi

Aus der Versuchsgärtnerei der Firma Kanne Brottrunk

Gesunde Pflanzen ohne chemische Spritzmittel? Wolfgang Lichtenberg, der Leiter der Bio-Versuchsgärtnerei im Hause Kanne weiss, worauf es bei der Pflanzenpflege ankommt.

Und so geht's: Praktische Empfehlungen an den Gärtner über das ganze Jahr:

  • Beginn der Bepflanzung: Eingiessen der gesamten Fläche (Mischung: 500 ml Fermentgetreide flüssig auf 10 l Wasser)

  • Laufendes Giessen: 100 ml Fermentgetreide flüssig auf 10 l Wasser

  • Gegen Pilzbefall: Pflanzen nach jedem Regen bestäuben (Mischung: 500-1000 ml Kanne Biologische Pflanzenpflege auf 10-30 l Wasser)

  • Zur Bodenverbesserung im Herbst: Eingiessen des gesamten Bodens im Herbst (Mischung: 1 l Fermentgetreide flüssig auf 10 l Wasser). Die im Fermentgetreide enthaltenen Milchsäurebakterien arbeiten im Winter, verbessern den Boden und bereiten ihn für die Pflanzen auf, damit sie die Nahrungsaufnahme besser bewerkstelligen können.

  • Für einen schönen und gesunden Garten
    Diese Empfehlungen gelten nicht nur für Gemüsepflanzen. Sie haben sich auch im heimischen Garten oder im Schrebergarten bewährt.

  • Guter Kompost: Der Kompost ist für Hausgärten, Gärtnereien oder die Landwirtschaft die Grundbedingung für ein gesundes Pflanzenwachstum. So erhalten Sie ganz einfach einen guten Kompost: 1 l Kanne Fermentgetreide flüssig in eine Giesskanne geben, mit 10 l Wasser verrühren und mit einer grossen Tülle gleichmässig über den Kompost giessen. Ideal ist es, wenn Sie die Löcher in der Giesskannentülle etwas aufbohren.
    Die im Fermentgetreide enthaltenen Brotgetreidesäure-Bakterien bearbeiten den Kompost viel schneller und bauen schädliche Substanzen im Kompost ab. Auf diese Weise wird der Verrottungsprozess der des Kom-postes beschleunigt und pflanzenverträglicher gemacht.